Umrüstung von Straßenleuchten auf LED-Technik

Straßenleuchten neu

In Bernloch und in Ödenwaldstetten wurden insgesamt 90 Glockenleuchten auf LED-Technik umgerüstet. Für die neuen Leuchten wurde das Modell Sera der Fa. Hess ausgewählt

Die bisherigen einbetonierten grünen Masten wurden abgesägt und anschließend durch neue anthrazitfarbene Masten ersetzt. Diese Arbeiten wurden vom Bauhof in Eigenregie durchgeführt.

Des Weiteren wurden 19 Leuchten an der Hohensteinschule auf LED-Technik umgerüstet. Hierfür wurde das Modell Terra 30 LED der Fa. SLT ausgewählt.
Mit der Lieferung und Montage der Leuchten war die Fa. Netze BW GmbH aus Biberach beauftragt.
Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf ca. 117.800 €. Die Gemeinde erhält hierfür Zuschüsse in Höhe von 17.823 € vom Bundeministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.
Durch diese innovative Leuchtentechnik können über 60 % Strom und somit auch über 60 % CO 2 eingespart werden.


Vergabe der Lieferung und Montage

Bericht aus der Gemeinderatssitzung am 16.09.2014

Es sollen insgesamt 90 Glockenleuchten, davon 68 in Bernloch und 22 in Ödenwaldstetten sowie 19 Leuchten am Zubringer und am Platz an der Hohensteinschule ausgetauscht werden.

Es bestand die Möglichkeit Musterleuchten in der Ortsdurchfahrt Bernloch zu besichtigen und die Ausleuchtung, das Lichtbild und die Blendung unter Echtbedingungen zu testen.

Der Bau-und Technischen Ausschusses hat die Leuchtentypen für die Hohensteinschule und die Ortsdurchfahrten ausgewählt. Am Zubringer und am Platz an der Hohensteinschule wurde die Leuchte Friedrichshafen der Fa. SLT ausgewählt. Für die restlichen 90 Leuchten wurde die Leuchte Sera der Fa. Hess ausgewählt.

Auf Grundlage dieser Auswahl wurden insgesamt vier Firmen zur Abgabe eines Angebots aufgefordert. Drei Firmen haben ein Angebot abgegeben. Günstigste Bieterin für die Lieferung und Montage der 109 Leuchten war die Fa. Netze BW GmbH aus Biberach zum Bruttoangebotspreis von 88.257,54 €. Auch für die Lieferung der Lichtmasten gab die Fa. Netze BW GmbH aus Biberach mit einem Bruttoangebotspreis von 18.528,30 € das günstigste Angebot ab.

Der Gemeinderat beschloss die Lieferung und Montage von Leuchten und Masten an die günstigste Bieterin zu vergeben.


Zuwendung für die Umrüstung von Straßenleuchten auf LED-Technik im Jahr 2014

Die Gemeinde Hohenstein möchte im Jahr 2014 insgesamt 94 Glockenleuchten, davon 68 in Bernloch, 22 in Ödenwaldstetten und 4 in Oberstetten sowie 19 Leuchten am Zubringer und am Platz an der Hohensteinschule auf LED-Technik umrüsten.

Durch diese innovative Leuchtentechnik können über 60 % Strom und somit auch über 60 % CO2 eingespart werden.
Hierfür erhält die Gemeinde eine Zuwendung (Förderkennzeichen 03KS7406) des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (www.klimaschutz.de).
Abgewickelt wird das Förderprogramm vom Projektträger Jülich in Berlin (www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen).
Die Gesamtkosten für die Maßnahme belaufen sich voraussichtlich auf insgesamt ca. 99.140 €. Von den zuwendungsfähigen Kosten in Höhe von 89.114 €, erhält die Gemeinde den max. Fördersatz von 20 %, also 17.823 €. Die Eigenmittel der Gemeinde belaufen sich folglich auf 81.317 €.
Die Zuwendung gilt für den Zeitraum vom 01.01.2014 bis 31.12.2014.