Bauernhausmuseum Ödenwaldstetten

Bauernhausmuseum

…ein Ort zum Erleben, Entdecken, Staunen, Verweilen und ein Ort der Stille und Ruhe…

Zum 5,8 ha großen und gepflegten Museumskomplex gehören zwei Gebäude einer Althofstelle aus der Zeit um 1600 und von 1859, die das einstige bäuerliche Wohnen und Arbeiten auf der Hochfläche der Schwäbischen Alb dokumentieren. Eine große Remise bietet zusätzliche Ausstellungsfläche und die alte funktionstüchtige Schmiede ist nicht nur etwas für Liebhaber.

Bauerngarten

Besonders hervorzuheben sind die idyllischen Außenflächen, die als historischer Bauerngarten mit selten gewordenen Kulturpflanzen, Heil- und Gewürzkräutern sowie als landwirtschaftliches Schaufeld angelegt wurden. Die ganze Museumssaison über kann hier eine eindrucksvolle und vielfältige Vegetation betrachtet werden.

Haus 1

Die Innenräume zeigen detailgetreu den Lebens- und Arbeitsraum der Bewohner und versetzen die Besucher in die damalige Zeit zurück. Der Rundgang schließt Darstellungen bäuerlichen Handwerks von Besenbinder, Korbmacher, Wagner, Weber und Schuhmacher in den jeweiligen Werkstätten ein. Auf dem Gelände ist eine separate, guterhaltene und funktionstüchtige Schmiede, die so manchen auch zu einem zweiten Blick verführt.

Die Besucher können Festtagskleidung von Kopf bis Fuß und allerhand aus der Wäschetruhe besichtigen. In der Ausstellung der alten Spielsachen und Teddybären gibt es viel zu entdecken für Jung und Alt.

Die landwirtschaftlichen Maschinen und Gerätschaften, die in der Remise sowie im Außenbereich ausgestellt werden, zeigen die technischen Entwicklungen in der Landwirtschaft.

Das Museumsteam nimmt die Besucher auf einen Rundgang mit, der sie ins Staunen und zum Nachdenken sowie auch zum Schmunzeln bringt. Neben viel Wissenswertes über die bäuerliche Lebensart und den entbehrlichen und arbeitsreichen Alltag, kommen Anekdoten und Geschichten von früher nicht zu kurz. So vergeht die ca. 1 ½ stündige Führung wie im Fluge. Anschließend sind die Besucher herzlich zum Verweilen auf dem Museumsgelände eingeladen, um noch selbst auf Entdeckungstour zu gehen oder einfach nur die Stille in dem Kleinod zu genießen.

Eine Grillstelle ist auf dem Gelände angelegt, für das leibliche Wohl wird aber auch in den Gaststätten in Hohenstein gesorgt.


Neuigkeiten und Informationen

—-

Öffnungszeiten

01. Mai bis 31. Oktober:
Mittwoch, Sonntag und an Feiertagen, August – September auch an Samstagen, von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Gruppen außerhalb der Öffnungszeiten:
Bitte Voranmeldung bei der Gemeindeverwaltung Hohenstein unter 07387/9870-0

Flyer Bauernhausmuseum zum Download

Flyer Bauernhausmuseum


Eintrittspreise

1.

Einzelkarte Erwachsene

3,50 €

2.

Einzelkarte Kinder/Schüler (6-18 Jahre)

2,00 €

3.

Familienkarte (Eltern mit Kindern unter 18 Jahre)

8,00 €

4.

Gruppenpreise

 

 

Erwachsene pro Gruppe

 

 

(max. 25 Pers./Gruppe)

43,00 €

 

Kinder/Schüler pro Gruppe (6-18 Jahre)

 

 

(max. 25 Pers./Gruppe)

30,00 €

5.

Ermäßigte Preise

 

 

Vier-Sterne-Museen / Mythos Schwäbische Alb /

 

 

Tourist Regio Card / Familienfreizeitpass / Naldo

 

 

Erwachsene

3,00 €

 

Kinder/Schüler (6-18 Jahre)

1,50 €



Anfahrt

Für Navi und Routenplaner:

Jahnweg 1-3
Ödenwaldstetten
72531 Hohenstein

Anfahrtsskizze nach Hohenstein